DE | EN

Capital Cup

 

 

Der Capital Cup ist eine nationenübergreifende Langstrecken-Regattaserie für Achter.

Er wurde 2015 ins Leben gerufen, um die Verbindung und den Austausch zwischen den Nationen Mittel- und Osteuropas zu stärken.

Die Stationen des Capital Cup sind Kroatien/Zagreb, Ungarn/Budapest und Österreich/Wien.

In der Saison 2017/18 wird Tschechien/Prag als vierte Nation mit der "Head of Prague" Regatta Mitveranstalter sein.

Bei der ersten vollständigen Austragung der Regattaserie nahmen in der Saison 2015/16 100 Achter aus den veranstaltenden Nationen und den Nachbarländern an den drei Regatten teil.

Die Termine 2016/17:

 

Teil 1 - Zagreb "Eights on Sava": 5. November 2016

Distanz 4.000m, Strecke führt die Save stromauf, Ziel beim Ruderverein im Zentrum der Stadt

 

Teil 2 - Budapest "Budapest Cup Regatta": 1. April 2017

Distanz 4.500m, Strecke führt die Donau stromab, Ziel bei der Margareteninsel

 

Teil 3 - Wien "wienerachter": 13. Mai 2017

Distanz 6.000m, Strecke führt den Donaukanal stromab , Ziel im Zentrum bei der Sternwarte Urania

 

Zu gewinnen gibt es den Capital Cup, einen massiven Wanderpokal, den jene Mannschaft, die am schnellsten alle Etappen bewältigt, ein Jahr ihr eigen nennen darf.

Die Strecken führen auf den Flüssen Donau, Save und Moldau in die Zentren der Metropolen. 

Die Regeln findest du hier.